Zur Startseite  
 


    Aktueller Tipp
    

     
    


    

Herzlich willkommen beim FAIR Handelshaus Bayern!


Am Samstag, den 1. April beginnt unsere diesjährige Inventur.

Wir haben zwar an diesem Tag geöffnet, können aber nur Handwerksartikel abgeben. (Die Abgabe von Lebensmitteln ist an diesem Tag nicht möglich. Außer, Sie haben Sie einen Tag vorher bereits bestellt.) Am Montag, den 3. April ist unser Haus ganztägig wegen Inventur geschlossen.


Das FAIR Handelshaus Bayern sucht
eine/n Vertriebsleiter/in (30 Stunden pro Woche)

Ihre Aufgabe wird es sein, Kontakt zu unseren Kunden zu halten, alle Vertriebsaktivitäten zu koordinieren und neue Impulse für unseren Vertrieb zu geben. Mehr Informationen finden Sie hier.


Nach der Hausmesse ist vor der Hausmesse

Über zehn Handelspartner präsentierten kürzlich bei uns ihre Neuheiten. Am Dienstag, den 23. Mai 2017 folgt die nächste Hausmesse bei uns. Fest zugesagt haben bereits EL PUENTE, EWH-Pirsch, Frida Feeling, baghi, Khoisan und ChocQlate. Außerdem können Sie sich auf einen Produzentenbesuch von Turqle Trading mit Fachvortrag freuen. Turqle Trading ist eine südafrikanische Fairhandels-Organisation mit Sitz in Kapstadt. Dort werden von verschiedenen Produzentengruppen Kräuter- und Gewürzmischungen, Kräutersalze, Senf, Saucen und Tapenaden, Essig und Öle hergestellt. Wir freuen uns auf Sie. Weitere Infos finden Sie hier...


Über 30 Weltläden am Tag der Ehrenamtlichen

Das FAIR Handelshaus Bayern und die GEPA riefen und über 150 Ehrenamtliche aus über 30 Weltläden Bayerns kamen. Jorge Inostroza, seines Zeichens Vertriebsleiter Weltläden und Aktionsgruppen bei der GEPA, und der Vorstand des FAIR Handelshauses sagten Danke! Danke zu allen Ehrenamtlichen, die sich seit vielen Jahren mit Leidenschaft für den Fairen Handel engagieren. Ein guter Grund, um einmal im Jahr bei leckerem Essen und interessanten Vorträgen einen schönen Tag zu feiern.


FAIR Handelsinformationen Frühjahr 2017

Sie suchen die Neuigkeiten aus dem FAIR Handelshaus Bayern...? Dann sind Sie hier richtig. Neue Artikel aus dem Food- und Handwerksbereich finden Sie hier ebenso wie alles Neue aus der Genossenschaft. Hier geht's zur brandneuen Ausgabe...



Fair gehandelte Geschenksets für Geschäftspartner,
Kunden und Mitarbeiter

Mit unseren fair gehandelten Geschenksets können Sie Freunde und Bekannte überraschen und treuen Geschäftspartnern, Kunden und Mitarbeitern ein großes Danke sagen. Und ganz nebenbei helfen Sie Menschen auf der ganzen Welt dabei, ein selbstbestimmtes und würdiges Leben zu führen. Hier finden Sie einen Überblick über unsere gängigen Geschenksets.



Besuch aus Peru im FAIR Handelshaus

Ende September besuchte uns Agropia-Geschäftsführerin Yanet Giovana Garay Flores (auf dem Bild links) und die Kleinbäuerin Espirita Guerrero Romero. Die Kleinbauernkooperative Agropia wurde 2008 gegründet. Ziel ist es, die Lebensqualität der Mitglieder und ihrer Familien mit Hilfe des Anbaus traditioneller Kartoffelsorten dauerhaft zu verbessern. Einzigartig ist das besondere Augenmerk, das Agropia auf die Bewahrung und wirtschaftliche Nutzung fast ausgestorbener Kartoffelsorten legt, um damit die selbst gesteckten Ziele zu erreichen. Gut 400 verschiedene Sorten umfasst der Kartoffelreichtum, den die Mitglieder von Agropia auf ihren Landflächen kultivieren. Frau Romero wohnt mit etwas 70 weiteren Familien im kleinen Dorf San Jose de Aymara auf fast 4000 Höhenmetern in den peruanischen Anden. Sie baut auf einer Fläche von etwa 3 ha Größe mehr als 80 verschiedene Kartoffelsorten an. Zum Fairen Handel sagt sie: Er hat unsere wirtschaftliche Situation deutlich verbessert. Immer mehr Mitglieder unserer Kooperative können zwischenzeitlich ihre Kinder zur Schule schicken." In den Bio-Kartoffelchips der dwp eG Fairhandelsgenossenschaft werden blaue und rote Sorten wie die klangvolle Pumapamaquin ("Pumapfote") und Sumac Soncco ("schönes Herz") verarbeitet.



 

Das FAIR Handelshaus Bayern hat den Exklusivvertrieb
der Produktlinie "Pearls of Samarkand" für Deutschland übernommen.

Die Lemberona Handels GmbH ist ein österreichisches Lebensmittelunternehmen, dessen Geschäftsmodell auf zwei Säulen beruht: regionale Bio-Produkte und faire Bio-Produkte von Kleinbauern weltweit. Letztere werden unter der Marke "Pearls of Samarkand" für Weltläden angeboten. Schwerpunktmäßig führt Lemberona Trockenfrüchte, Nüsse und Öle aus Usbekistan. Die Produktlinie "Pearls of Samarkand" der Lemberona Handels GmbH ist anerkannter Lieferant des Weltladen-Dachverbands.    


Weltladenübernahme in Kulmbach

Seit Juli 2016 liegt die Trägerschaft des Weltladens Kulmbach beim FAIR Handelshaus Bayern. Nicht nur dies hat sich geändert. Der Laden ist jetzt auch in eine neue und größere Lage (anggasse 17) gezogen. Nicht weit entfernt vom alten Standort, aber deutlich besser sichtbar für die Laufkundschaft. Jetzt kann die Kulmbacher Bevölkerung die wunderbare Welt des Fairen Handels noch intensiver erleben.


Genossenschaft wirbt um Mitglieder

Umzüge, Weiterführung und Neugründungen von Weltläden in der Trägerschaft des FAIR Handelshaus Bayern sind das große Vorhaben, mit dem unsere Genossenschaft die Weltladen-Bewegung weiter voranbringen möchte. Um dieses Zukunftsprojekt zu finanzieren werben wir verstärkt um neue Mitglieder. Weltläden, aber auch Kirchengemeinden und Privatpersonen können Mitglied werden. Darüber hinaus bitten wir unsere Mitglieder um ein Mitgliederdarlehen, das verzinst wird und ab einer Darlehenssumme von 1.000 € abgeschlossen werden kann. Interessierte Mitglieder können den Darlehensvertrag gerne anfordern.


Genossenschaft für Weltläden und Aktionsgruppen

Cover_Broschuere

Dass das FAIR Handelshaus Bayern vor 25 Jahren als Genossenschaft gegründet wurde, war kein Zufall.

Auch heute ist dieser Ansatz aktuell, denn angesichts des Wachstums, das der Faire Handel in den letzten Jahren verzeichnet, steigt auch die Bedeutung eines Regionalzentrums, das die Interessen der Weltläden und Aktionsgruppen innerhalb des Fairen Handels vertritt.
Der Vorstand unserer Genossenschaft steht auch heute zur Entscheidung der GründerInnen für die genossenschaftliche Organisationsform - und wirbt daher um neue Mitglieder.

Eine breite Basis von Genossenschaftsmitgliedern ist für uns aus mehreren Gründen wichtig ... aus welchen? Lesen Sie mehr in unserer neu erschienenen Broschüre. - Machen Sie mit und werden Sie Mitglied der FAIR Handelshaus Bayern eG!

Mehr dazu finden Sie hier >

 


www.fairbayern.de
Zur Startseite

GEPA Bayern

 


Unser Veranstaltungsprogramm im ersten Halbjahr
> Fortbildungskalender 


Weltladen in Ihrer Nähe finden >


"Grundsätze für sozial- und umweltgerechten Fairen Handel"